Server/Eigenbau

Dieser Blog kann als Anleitung zum Bau eines Servers für Homeoffice oder Arbeitsgruppen im Büro dienen.

Die Basis des Projekts ist ein Servergehäuse von der Wortmann AG, das ich von einem Kunden zurückbekommen habe. Da die Hardware nicht mehr für einen produktiven Betrieb geeignet war, habe ich das Gehäuse entkernt und beschlossen, dass ich außer dem Gehäuse alles neu aufbaue.

Die Ausgangssituation: ein Terra Miniserver G2 (Gehäuse)

Die dadurch entstandenen Vorgaben

Formfaktor: Mini-ITX, 400 Watt Netzteil, Festplattengehäuse mit 4 Einschüben, SATA-Verkabelung, vorhandener Gehäuselüfter

Schritt 1: Auswahl der geeigneten Komponenten

Mainboard: SuperMicro – X11SCV-Q Mainboard (MBD-X11SCV-Q-O)
CPU: Intel – Core i5-9400 Prozessor 6x 2.90GHz
Kühler: Raijintek – Zelos Heatpipe CPU-Kühler, PWM – 90mm
Arbeitsspeicher: Kingston Technology – 32GB 2666MHz DDR4 CL15 SODIMM
(Kit of 2)

Ergänzung: vorhandene Komponenten

Wärmeleitpaste, Festplatten, M.2 SSD

entkerntes und gereinigtes Gehäuse mit Festplattenkäfig

Vom alten Server bleibt nur mehr ein entkerntes und gereinigtes Gehäuse mit dem Festplattenkäfig über.